Musterantrag übertragung von elternzeit zur vorlage beim arbeitgeber

Arbeitnehmer, die bis zu ihrem Fälligkeitsdatum oder dem Datum, an dem das Kind in ihre Obhut kommt, 26 der 52 Wochen lang für nur einen Arbeitgeber gearbeitet haben und deren Einkommen nur von diesem Arbeitgeber stammt, müssen ihren Arbeitgeber bitten, ihre Beschäftigungs- und Einkommensangaben zu bestätigen und ihr Antragsformular für eine Elternurlaubszahlung zu unterzeichnen. Der Elternurlaub ermöglicht es den Eltern eines kleinen Kindes, eine Pause von der beruflichen Laufbahn einzulegen oder ihre Arbeitszeit zu verkürzen, um sich stärker der Erziehung ihres Kindes zu widmen. Es ist garantiert, dass sie am Ende des Urlaubs an ihre früheren Arbeitsplätze zurückkehren können. Antragsformulare für die staatlich finanzierten Elternurlaubszahlungen (bezahlter Elternurlaub) für Arbeitnehmer und Selbständige sowie weitere Informationen zu Elternurlaubszahlungen finden Sie auf der Website der Inland Revenue (externer Link) oder telefonisch unter 0800 227 774. Wenn Sie zu Beginn des Elternurlaubs bezahlten Urlaub (z. B. Jahresurlaub) in Anspruch nehmen, wird der Beginn der Elternurlaubszeit auf den Tag nach Ablauf Ihres bezahlten Urlaubs zurückdatiert. Studienurlaub ist im Grunde eine Beurlaubung von der Arbeit gewährt, um einer Person Zeit zu ermöglichen, zu studieren oder Forschung durchzuführen. Im Falle eines Schülers ermöglicht es ihnen, zu Hause zu studieren, in der Regel, um sich auf Prüfungen vorzubereiten. Jeder Elternteil hat Anspruch auf Elternurlaub für jedes seiner Kinder nach der Geburt oder der Adoption eines oder mehrerer Kinder. Eltern können Elternzeit in Anspruch nehmen, solange die Kinder das 6. Lebensjahr noch nicht erreicht haben (12 im Falle einer Adoption). Die monatliche Arbeitszeit ist in dem am Tag der Einreichung des Antrags auf Elternurlaub beim Arbeitgeber geltenden Arbeitsvertrag angegeben.

Ändert sich die monatliche Arbeitszeit in den zwölf Monaten vor dem Elternurlaub, so wird die durchschnittliche Arbeitszeit für das betreffende Jahr berücksichtigt. Es ist darauf hinzuweisen, dass Änderungen in der Zahl der Arbeitszeiten, die nach Einreichung des Antrags auf Elternurlaub beantragt wurden, bei der Berechnung des Elternurlaubs nicht berücksichtigt werden können. Beispiel B Hier ist ein Beispiel für eine Buchungsmitteilung: In dieser Buchungsmitteilung hat der Mitarbeiter drei Urlaubszeiten/-blöcke beantragt. Der Arbeitgeber kann den Antrag des Arbeitnehmers auf Antrag auf Urlaub in Blöcken ablehnen, wenn er auf diese Weise beantragt wird. Sie können eine Menge SPL buchen, oder Sie können bis zu 3 separate Blöcke buchen, und die Blöcke können kontinuierlich oder diskontinuierlich sein. Jedes Elternteil kann bis zu 3 Mitteilungen ausstellen, um Urlaub zu buchen oder zu variieren, sodass Sie nicht über ihre gesamte SPL auf einmal entscheiden müssen. Arbeitgeber müssen dem diskontinuierlichen Urlaub nicht zustimmen, daher ist es eine gute Idee, frühzeitig mit Ihrem Arbeitgeber darüber zu diskutieren, was sie zulassen könnten. Sie müssen zustimmen, wenn Sie nur eine Menge kontinuierlicher SPL buchen. Während des Teilzeit- oder geteilten Elternurlaubs müssen Arbeitgeber: Wenn Sie sich noch innerhalb der zweiwöchigen Entscheidungsfrist nach Ihrer Buchungsmitteilung befinden und Ihr Arbeitgeber Ihre Anfrage nicht angenommen hat, sollten Sie Ihren Antrag zurückziehen und eine neue einreichen. Diese zurückgezogene Anfrage zählt nicht zu Ihrer Obergrenze von drei Hinweisen. Sie müssen dann eine neue Buchungsmitteilung einreichen, in der die erforderliche Frist von 8 Wochen angegeben wird.

Wenn Sie Ihre zuvor angeforderten Urlaubstermine nach diesen zwei Wochen ändern möchten, müssen Sie Ihrem Arbeitgeber einen “Variationshinweis” schriftlich übermitteln. Dies wird auf Ihre Kappe von Mitteilungen zählen. Sie haben eine Buchungsmitteilung und eine Änderungsmitteilung verwendet, so dass Sie nur noch einen Hinweis haben. Es gibt eine Reihe von Vorteilen bei der Einnahme von SPL nicht zuletzt, dass die Betreuung Ihres neuen Babys zwischen beiden Elternteilen geteilt werden kann. SPL ist auch viel flexibler als Der Mutterschaftsurlaub. Sie können nicht nur den Urlaub (bis zu 50 Wochen) teilen und (bis zu 37 Wochen) mit Ihrem Partner bezahlen, Sie können Auch Ihren Urlaub in eine Reihe von Blöcken aufteilen und zwischen jedem Urlaubsblock zur Arbeit zurückkehren. Sie können auch wählen, dass Sie zur gleichen Zeit wie Ihr Partner im Urlaub sind, oder den Urlaub zwischen Ihnen staffeln, damit einer von Ihnen während des gesamten Urlaubs mit Ihrem Kind unterwegs ist.

Comments are closed.